Tageskarte

Tageskarte 14: Eingelegter Andechser

Dies ist ein Nachruf. Ein Nachruf auf zwei gastliche Häuser in Mannheim und Ludwigshafen, denen man weder mit den Bezeichnungen Restaurant noch Speisegaststätte noch Lokal gerecht würde. Gewachsen über Jahrzehnte, vereinigten sowohl das Hemmlein als auch Dietrichs Bierakademie all das, was wir mit einem behaglichen Aufenthalt verbinden. Dorfgaststätte mitten in der Stadt, Ausflugschenke vor der …

Continue Reading
Tageskarte

Tageskarte 13: Tresterfleisch mit Gräwes

Da bis auf eine überscharfe Currywurst, die der Protagonist Uwe Steiner bei fast vierzig Grad Außentemperatur in einer Karlsruher Spelunke verdrückt, unserer heutigen Buchselbstkritik nichts Kulinarisches zu entnehmen ist, besinnen wir uns doch einmal wieder auf unsere Goethe-Diät. Bis auf seine allerletzten Jahre setzte der Dichter den Wein als Therapeutikum bewusst und mit bewunderungswürdiger Zielstrebigkeit …

Continue Reading
Buchkritik

Buchselbstkritik 13: Totland

„Zwischen vermoderten Bahnschwellen, Bauschutt, herausgerissenen Dämmstoffen, Plastiktüten, deren Inhalt längst zu einem Konglomerat geworden ist, halb ausgelaufenen Farbeimern, Sperrmüll, Restmüll, Sondermüll, wuchern Pflänzchen, bilden zaghafte Blüten aus, verstreuen bescheiden, doch wirksam ihre Samen. Aus gähnenden Waschmaschinen ragen Stechginsterbüsche, junge Birken wurzeln zwischen aufgeplatzten Autobatterien, Giersch und Vogelmiere besiedeln aus dem Gebrauch gezogene Sideboards und Küchenschränke, …

Continue Reading
Buchkritik

Buchselbstkritik 12: Strafraum

Zugegeben, die Startauflage des 7. Harry-Potter-Bandes haben wir mit unserem „Strafraum“ nicht ganz erreicht. Doch müssen wir davon ausgehen, dass nicht einmal glitschige Ex-Viva-Moderatorinnen mit ihren literarischen Hygieneartikeln eine Erstpräsentation vor 30.000 Leuten hinbekommen haben! So geschehen im damals weitgehend undemolierten Wildparkstadion, da Nic alias Holger Nicklas und ich gemeinsam in den Mittelkreis gebeten wurden. …

Continue Reading
Tageskarte

Tageskarte 12: Senza vitello, ma tonnato.

Es ist Samstag, Leute, bleiben wir beim Fußball! Wie in der Buchkritik 12 eingehend geschildert, haben Nic und ich zwei Fußball-Krimis gebastelt, „Strafraum“ und „Totland.“ Nein, wir werden uns nicht dafür rechtfertigen und geben auch nicht zu, dass es eine ziemliche Trittbrettfahrernummer war, sich einfach so an einen unbescholtenen Club wie den KSC heran zu …

Continue Reading
Tageskarte

Tageskarte 4:1 (11) Handkäs mit Musik

Gude, heut is Frankfort-Daach! Ei, warum? 4:1. 4:1! Die Welt, durch ein Geripptes betrachtet: spektakulär. Doch fassen wir uns. Ihr habt das Spiel gesehen, gestern Abend? Gegen die vereinten Nationalmannschaften von Brasilien und der Ukraine? Eintracht Frankfurt hat sie alle besiegt. Ganz alleine. Weshalb das so viel bedeutet? Abgesehen von dem Irrsinn, den ich in …

Continue Reading